Elektroenzephalographie

Die Elektroenzephalographie diagnostiziert die elektrische Gehirnaktivität und bestimmt das Vorhandensein verschiedener Anomalien. Zur Durchführung dieses Verfahrens wird eine spezielle Kappe mit daran angeschlossenen Elektroden auf den Kopf des Patienten gelegt. So wird die elektrische Aktivität aufgezeichnet, und der Arzt diagnostiziert, entsprechend seinen Ergebnissen, die Ergebnisse mit der Norm, wonach die Lokalisation der Verstöße und der Grad der Verletzung der Gehirnareale bestimmt werden.

Indikationen:

• Epilepsie;

• Verzögerung der mentalen und sprachlichen Entwicklung des Kindes;

• Hirntrauma;

• Tumor und zystische Formationen;

• Bluthochdruck;

• neurologische Manifestationen - Ohnmacht, Taubheit der Gliedmaßen;

Behandlungsdauer: 30 Minuten

Das Verfahren wird durchgeführt von: Frau Yurchenko Elenaы

Reservierung