Sprachelektrostimulation

Psychosprachstimulation ist bei verschiedenen Störungen der Kindheit und bei Entwicklungsverzögerungen wirksam. Die Mikrostrom-Elektrostimulation unter Verwendung von ultrakleinen elektrischen Signalen aktiviert die zurückbleibenden Regionen des Gehirns, stabilisiert den intrakranialen Druck, reduziert die erhöhte Erregbarkeit.

Spezialisten unseres Zentrums haben diese Methode unter dem Namen "Methode der Korrektur von psychischen Sprachstörungen bei kleinen Kindern" patentiert, Dank dieser Methode werden die intellektuellen Fähigkeiten des Kindes verbessert, verbale Störungen werden korrigiert. Die Stimulation der Triggerzonen wirkt sich auch positiv auf die Feinmotorik aus.

Psycho-Sprachstimulation ist keine schmerzhafte Prozedur, die von Kindern leicht toleriert wird, was ein gutes Ergebnis ergibt. Der empfohlene Kurs ist, ca. 10-15 Prozeduren.

Indikationen:

• Sprachstörungen im Zusammenhang mit organischen ZNS-Schäden;

• Sprachstörungen im Zusammenhang mit funktionellen Veränderungen im ZNS;

• Down-Syndrom;

• Autismus;

• Hörverlust;

• Entwicklungsverzögerung;

• abgelenkte Aufmerksamkeit;

• Schlechter Speicher.

Kontraindikationen:

• konvulsives Syndrom.

Behandlungsdauer: 30 Minuten.

Das Verfahren wird durchgeführt von: Frau Sotnikova Eugenia

Reservierung